Rezepte,  Zero Waste

Sojamilch selbst herstellen

Seit Neuestem gibt es zwar auch Pflanzenmilch in der Pfandlflasche, aber die ist nicht überall zu bekommen. Die müllfreiere und vor allem billigere Alternative ist Pflanzenmilch einfach selbst herzustellen. Ich habe es bisher nur mit Sojabohnen probiert, Hafer wird demnächst getestet. Hier kommt das Rezept für die vegan und müllfreie Milch-Alternative. 

Sojamilch selber machen - so geht's:

Du brauchst:

  • Sojabohnen
  • Wasser
  • Schüssel
  • einen Nussmilchbeutel
  • Topf
  • Trichter 
  • (Stab-)Mixer
 

Schritt für Schritt:

Die Vorbereitung
1. Die Sojabohnen in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen und über Nacht einweichen lassen. Achtung: Die Schüssel sollte groß genug sein. Die Bohnen wachsen auf die doppelte bis dreifache Größe.
 

2. Am nächsten Tag restliches Wasser abgießen.

 

Die Herstellung:

1. Fülle je eine Tasse Sojabohnen mit je drei Tassen Wasser in einen Mixer oder eine Schüssel. Aus zwei großen Tassen Sojabohnen erhälst Du etwa 2 l Sojamilch. 

2. Mixe alles gut durch. Wenn Du keinen Mixer hast, tut es auch ein Stabmixer und eine große Schüssel.

3. Nimm Dir einen Topf und hänge den Nussmilchbeutel so über den Topf, dass Deine Mischung gut abtropfen kann. Gieße Deine Sojabohnen-Wasser-Mischung in das Tuch und lass die Flüssigkeit etwa 10 min durch das Tuch fließen. 

4. Du kannst die restliche Flüssigkeit mit den Händen aus dem Tuch pressen. Die Reste der Sojabohnen, die im Tuch zurückbleiben nicht wegwerfen! Diese Reste heißen Okara und aus denen kannst Du Tofu, Sojaschnitzel oder einen veganen Aufstrich herstellen. 

5. Schöpfe den entstandenen Schaum aus dem Topf ab und koche die Sojamilch für ca. 15 Minuten auf. Danach kannst Du die heiße Milch mit einem Trichter in saubere (am besten ausgekochte) Flaschen füllen.

6. Lass die Milch abkühlen und ab damit in den Kühlschrank. Dort hält sie für ein bis zwei Wochen.

 

Extra Tipp
Du kannst die Sojamilch nach Belieben verfeinern. Ob Du Kakaopulver einrührst oder Vanille dazu gibst: Lass Deiner Fantasie einfach freien Lauf!

Tipps

  • aus einer großen Tasse eingeweichte Sojabohnen entsteht etwa 1 Liter Milch. Das heißt eine halbe Tasse getrocknete Sojabohnen sollte für einen Liter reichen
  • Sojabohnen gibt es Unverpackt in den Unverpacktläden zu kaufen. 
  • Nussmilchbeutel bekommst Du in einigen Unverpacktläden in Wien. Falls Du keinen Unverpacktladen in der Nähe hast, kannst Du sie zum Beispiel bei Fairschenkt bestellen. 
  • Die Reste Deiner Sojamilch auf keinen Fall wegwerfen! Das wäre viel zu schade. Verwende sie statt dessen weiter und mach einen Aufstrich, Tofu oder Sojaschnitzel draus. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.