Nachhaltige-Adventskalender
Weihnachten,  Zero Waste

Nachhaltige Adventskalender

It’s the most wonderful time of the year.

Ich liebe die Weihnachtszeit. Ich mag die Lichter. Die Stimmung. Die Kälte. Ich finde es schön, jeden Morgen ein Türchen aufzumachen, Rolf Zuckowski zu hören und Kekse zu backen.
Weihnachten ist Erinnerung. Erinnerung an Früher und an Kindheit. An Wärme und an Geborgenheit und Familientradition.
Zu diesen Traditionen gehören auch, ein Adventskranz und ein Adventskalender. Ohne diese Dinge, fehlt mir etwas in der Vorweihnachtszeit. Die Vorweihnachtszeit, die aus Traditionen besteht, die ich weiterführen möchte. Nur eben auf meine Weise. Nur eben so nachhaltig, wie möglich.
Deshalb wird es in den kommenden Wochen ein paar Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit in der Vorweihnachtszeit geben. Beginnend mit Ideen für nachhaltige Adventskalender und ebenso nachhaltigem Inhalt.


Zero Waste Adventskalender

Tee- oder Gewürzadventskalender

Du brauchst:

  • 24 Gläser
  • 24 Pappschilder aus alten Kartons
  • losen Tee oder Gewürze
  • Schnur

Alte Gläser hat jeder von uns zu Hause rumfliegen. Einfach die Gläser mit verschiedenen losen Tees oder Gewürzen befüllen, Nummern auf die Schilder schreiben, mit einem Locher Löcher in die Schilder stanzen, durch die Schnur fädeln und um die einzelnen Gläser wickeln.

Tipp: Lose Tees und Gewürze bekommt man in Spezialgeschäften, auf dem Markt oder in Verpackungsfrei-Läden. Einfach gleich mit den Gläsern einkaufen gehen, um Verpackung zu sparen.


Lebkuchen Adventskalender

Smarticular hat gerade einen Artikel zum Lebkuchen-Adventskalender rausgebracht und den finde ich großartig. 24 kleine Lebkuchen-Stückchen, verziert mit Zahlen, die sich richtig aufbewahrt auch ohne Probleme bis zum 24.12. halten.
Die Zutaten bekommt man ohne Müll entweder im Verpackungsfrei-Laden oder auf dem Markt. Und selbst, wenn man das Mehl verpackt kaufen muss, ist es kein Vergleich zu herkömmlich gekauften Adventskalendern.


Dominostein Adventskalender

Aufwendiger als Lebkuchen, lässt sich ebenso aus Dominosteinen ein Adventskalender zaubern. Wenn man die unverpackt möchte, muss man selber ran und das kann, je nach Rezept, einige Tage in Anspruch nehmen. Die Dominosteine gibt es in der veganen und der nicht-veganen Variante.
Sind die Steine fertig, verziert man sie einfach mit Zuckerguss.


Achtsamkeits-Adventskalender

Du brauchst:

  • ein altes Glas
  • Papier und Stift
  • Schnur
  • ggf. Deko, z.B. aus getrockneten Orangen- und Apfelscheiben

Anstatt sich etwas Materielles zu schenken, wie wäre es mit Gedanken? Einfach 24 Achtsamkeits-Zitate aus dem World Wide Web oder aus eigener Feder auf 24 Zettelchen schreiben, je zusammenrollen und mit einer Schnur umwickeln und ab ins Glas. Das Glas lässt sich dann ebenfalls mit Schnur und daran aufgefädelten getrockneten Orangen- oder Apfelscheiben verzieren.


Socken-Adventskalender

Du brauchst:

  • 24 alte oder einzelne Socken
  • eine Schnur
  • 24 Wäscheklammern

Die Wäscheklammern kann man mit einem Permanentmarker beschriften, oder man bastelt aus alter Pappe Schilder und befestigt sie dann an den Klammern. Socken mit Klammern und Nummern an die Schnur – fertig ist der Socken-Adventskalender.


Upcycling Adventskalender

Alle folgenden Ideen kann man natürlich auch mit viel Bastelmaterial, Kreppband und Tesafilm umsetzen. Um das Ganze aber noch ein bisschen nachhaltiger zu gestalten, wird genau darauf verzichtet.


Adventskalender aus Klopapierrollen

Du brauchst:

  • 24 leere Klopapierrollen
  • eine Schnur
  • 24 Pappschilder z.B. aus alten Kartons
  • altes Zeitungspapier

Einfach die Rollen befüllen, mit Zeitungspapier umwickeln und der Schnur zubinden. Mit einem Locher Löcher durch die Pappschilder stanzen und an der Schnur befestigen. So wird aus Alt Neu.


Adventskalender aus alten Dosen

Du brauchst:

  • 24 Dosen
  • 24 Pappschilder z.B. aus alten Kartons
  • eine Schnur
  • altes Zeitungspapier

Einfach die Dosen befüllen, das Zeitungspapier als Deckel um die Öffnung wickeln und mit der Schnur zubinden. Mit einem Locher Löcher durch die Pappschilder stanzen und an der Schnur befestigen.


Nachhaltiger Inhalt: Was kommt in den Adventskalender?

Im Folgenden ein paar Anregungen. Die Liste lässt sich sicherlich beliebig und ewig erweitern.

Zum Naschen:

  • selbstgebackene Kekse
  • getrocknete Früchte oder Nüsse vom Markt
  • Tee und Gewürze
  • Faire Schokolade

Für Kinder:

  • unlackierte Stifte
  • Pixiebücher (findet man ganz oft Second Hand)
  • Zeit in Form von Gutscheinen,
    z.B. Vorlesen, Spiele spielen oder eben Unternehmungen
  • selbstgemachte Bastelknete

Für Erwachsene:

  • selbstgemachte Marmelade oder Eingemachtes
  • Gutscheine für einen Kinobesuch, einen Abend auf dem Christkindlmarkt,…
  • kleine Briefe
  • Nachhaltigkeitsgeschenke wie Seife, Bambuszahnbürste, Gemüsenetz,…

Nachhaltige Adventskalender zum Kaufen

Zu den herkömmlichen Fertig-Adventskalendern gibt es jede Menge nachhaltige Alternativen, viele davon sogar vegan. Warum man auf Bio und Fairtrade zurückgreifen sollte? Weil es in Deiner Verantwortung liegt, entweder die Marktmacht einiger weniger Lebensmittelkonzerne zu unterstützen, die mitunter unter untragbaren Arbeitsbedingungen produzieren, die Kakaobauern ausbeuten und Kinderarbeit einsetzen oder auf nachhaltigen Konsum zu setzen.

Hier ist eine Auswahl nachhaltiger Alternativen:

  1. Tee- oder Gewürzkalender

    …kann man nicht nur selbst machen, wie oben beschrieben, sondern auch fertig kaufen. Sonnentor bietet 24 verschieden Tees oder Gewürzsorten.

    Wo: z.B. beim Denns
    Preis: ca. 13€

  2. Der klügste Adventskalender der Welt: Liebe Hoffnung Leben

    …mit 24 Geschichten, in denen beschrieben wird, wie verschiedene Persönlichkeiten nachhaltig die Welt verändern und ihre Ideale leben.

    Wo: Avocadostore
    Preis: 58€

  3. Zotter Trinkschokoladen-Adventskalender

    …beinhaltet 18 verschiedene Sorten Trinkschokolade. Die österreichische Schokoladen-Manufaktur ist bio- und fairtrade-zertifiziert.

    Wo: Weltladen, Reformhaus oder direkt von der Website.
    Preis: 38€

  4. Alverde Naturkosmetik Adventskalender

    …mit 24 Naturkosmetik-Produkten der DM-Eigenmarke. Im Kalender gibt es sowohl Bekanntes als auch besondere Weihnachtsüberraschungen.

    Wo: In den Filialen oder online
    Preis: ca. 20€

  5. Der Standard-Schokokalender, aber bitte fair!

    Im GEPA-Schokoladen-Adventskalender gibt es faire Bio-Vollmilchschokolade. GEPA ist der Pioneer in Sachen Fairtrade und der größte europäische Importeur aus den südlichen Ländern. Der Inhalt des Adventskalenders stammt zum Beispiel aus der Dominikanischen Republik und Paraguay.

    Wo: Weltladen oder im Onlineshop.
    Preis: ca. 3,40€